UA-26324484-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Anleitender für das Kontemplationsangebot ist Christian Ansorge.

1974 geboren und im Oberbergischen Land aufgewachsen, lebt er seit 1994 in Köln. Geprägt durch sein Engagement in der kirchlichen Jugendarbeit und des Solidaritäts- und Vernunftsgedanken des Philosophen Thomas Morus, arbeitet er engagiert dafür, dass Kindern frühkindliche Bildung ermöglicht wird.

Als Sänger in Chorprojekten ist für ihn Stimme und Klang ein wichtiges Instrument zur Wahrnehmung von Körper und Geist. Als Fotograf nimmt er gelegentlich Menschen in den Blick und erzählt in Bildern ihre Geschichte.

Einige Jahre war er Pallottiner und lebte in Kommunitäten in Bamberg, Rom, Berlin und Vallendar. Hier lernte er das gemeinsame, regelmäßige kontemplative Gebet in der Tradition von Johannes Kopp und Willigis Jäger kennen und schätzen.

Auf seinem spirituellen Weg beeinflussten ihn neben Vinzenz Pallotti u. a. Frère Roger (Gründer der Communauté de Taizé), Thomas Merton, Henri Nouwen, der Franziskaner Richard Rohr und der Gründer der Monastischen Gemeinschaften von Jerusalem Frère Pierre-Marie Delfieux.

 

Referentin für Workshops rund um 'Klang & Stille' ist Adrienne Morgan Hammond

Adrienne Morgan HammondAdrienne Morgan Hammond

Aufgewachsen in den Gospel-Metropolen Amerikas und schon als Kind mit der "gesungenen frohen Botschaft" umgeben, ist sie seitdem von Gospel und Spirituals geprägt und inspiriert andere mit dieser Form des gesungenen Gebetes.

Als erfolgreiche Künstlerin, Komponistin, Moderatorin, Schauspielerin und Gesangscoach gibt sie zumeist mit ihrem Mann Marco Morgan Hammond (Musiker, Maler, Psychotherapeut) national wie international Jazz,- Soul- und Gospel-Konzerte, brachte mehrere CDs heraus, leitet Gesangsensemble und Chöre und unterrichtet in Workshops und bei teambildenden Events.

 

Adrienne Morgan Hammond ist als überzeugte Christin in mehreren Sozialprojekten im In- und Ausland engagiert. Sie arbeitet mit Kindern und Jugendlichen in sozialen Brennpunkten und Stiftungen und schafft mithilfe der Musik ein verbindendes Element und eine Chance, sich neu zu erfahren.

Beeinflusst wurde sie vom Anti-Apartheids-Kämpfer und Politiker Nelson Madiba Mandela und seinem, von Güte, Vergebung und Gerechtigkeit geprägten Menschenbild.

Sie ist verheiratet und lebt in Köln und Wuppertal.