Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Was? Wann? Wo? Termine und Ort.

Eine offene, ökumenische und inklusive Gruppe Betender jeden Alters, Anfänger wie Erfahrene, aus der Nachbarschaft und aus dem Kölner Umland ist seit 2011 rund zwei Mal im Monat in der kath. Kirche St. Nikolaus in Köln-Sülz (Berrenrather Straße, Nikolausplatz, 50937 Köln) zu Gast. Treffpunkt am rechten Seiteneingang ein paar Minuten vor Beginn um 19.30h. Ende gegen 21h.

Anreise: via Straßenbahnlinie 18 (Station Arnulfstraße) oder Linie 9 (Lindenburg) oder mit Buslinie 130, 131 oder 978 (Haltestelle Sülzburgstraße / Berrenrather Straße). Parkplätze bzw. Anschließmöglichkeite für das Fahrrad finden sich ggf. um die Kirche.

Bekanntgabe von kurzfristigen Terminausfällen oder Änderungen über unsere Facebook-Seite oder via WhatsApp-Gruppe (nach Anmeldung):

>> Termine für das kontemplative Gebet im Sitzen (19:30h, Kirche St. Nikolaus):

  • Juli & August: Sommerpause
  • September: 6. // 27.
  • Oktober: 11.
  • November: 8. // 22.
  • Dezember: 13.

Bitte eigenen Meditationshocker/-bänkchen bzw. Sitzkissen und Matte/Decke mitbringen. Stühle sind vorhanden.  In der Regel sitzen wir im Halbkreis auf der Altarinsel in Blickrichtung zum wunderschönen und kraftvollen Christus-Mosaik im vorderen Bereich der Kirche. Die Altarinsel hat einen Steinboden - daher ist eine Unterlage (speziell in den kälteren Monaten, z.B. Yoga-/Iso-Matte o.Ä., Decke) und dicke Socken sehr zu empfehlen.


In der Sommerpause treffen wir uns zur Sitzmeditation am Decksteiner Weiher und genießen bei sommerlichen Temperaturen miten in der Natur und in kontemplativer Stille den Sonnenuntergang. Gemeinsamer Treffpunkt ist um 19h am Fußgängerüberweg Münstereifeler Straße/Neuenhöfer Allee in Köln-Sülz. Wir gehen dann gemeinsam zum Ort der Sitzmeditation. Der Ablauf ist ansonsten analog zum kontemplativen Gebet: wir sitzen zwei Einheiten zu je ca. 20 Minuten, inkl. einem Achtsamkeitsgang zwischen den Sitzeinheiten.

>> Termine für die Sitzmeditation (19h, Decksteiner Weiher):

  • August: 2. // 16.

Feste Unterlage und - je nach Witterung - zusätzlicher Pullover bzw. eine Decke o.Ä. ist empfehlenswert. Bei Regen oder unsicherer Wetterlage findet der Termin nicht statt (ggf. auf der eingestellten Veranstaltung auf Facebook schauen bzw. hier auf der Terminseite). An-/Abmeldung ist nicht erforderlich.


Sofern es die Wittererung erlaubt, treffen wir uns in größeren Abständen unterjährig zu einem Geh- und Achtsamkeitsgang am Decksteiner Weiher in Köln-Sülz. Treffpunkt ist der Fußgängerüberweg Münstereifeler Straße/Neuenhöfer Allee um 8.30h. Wir gehen dann gemeinsam zum Ort der Geh- und Achtsamkeitsmeditation. Der Zeitrahmen für die gemeinsame Zeit sind ca. 60-90 Minuten.

>> Termine für den Geh- und Achtsamkeitsgang (8:30h, Decksteiner Weiher):

  • Juni: 1.

Mitzubringen sind etwas Zeit und Muße, bequeme Kleidung, leichte Sport-/Wanderschuhe, ein Getränk und Sitzunterlage im Rucksack. Daher unbedingt am Tage der Veranstaltung nochmal auf der hiesigen Terminseite oder auf unserer Facebook-Seite vorbeischauen!


Grundsätzlich gilt bei uns, dass Menschen jeder Konfession, Religion und Weltanschauung in unserem Kreis willkommen sind. Gegenüber allen üben wir Respekt und Toleranz und erwarten das Gleiche von allen Teilnehmenden.

Die zu Anfang und zum Ende des kontemplativen Gebetes gesprochenen, christlichen Gebete (Vater-unser, Doxologie) sind Angebote und das Mitbeten freiwillig. Die Teilnahme ist kostenfrei, unverbindlich, ohne Anmeldung und durchgängig oder nur an einzelnen Terminen möglich.

Wir freuen uns über ein pünklichtes Erscheinen (am besten min. 5-10 Min. vor Beginn), da ein Hinzukommen während des Gebetes nicht möglich ist, um den Ablauf und Konzentration der Teilnehmenden nicht zu stören. Je nach Lust und Zeit lassen wir unsere gemeinsame Zeit bei einem Getränk und/oder Imbiss ausklingen; wer mag, ist herzlich eingeladen mitzukommen.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?